Turntalntschule Limburg Elz unter den Top5 in Deutschland

Turntalentschule Limburg-Elz erfolgreich beim Turntalentschulpokal des Deutschen Turnerbundes- Maja Trinker für Bundeskadertest qualifiziert

Zum Turntalentschulpokal des Deutschen Turnerbundes treffen sich alljährlich die besten deutschen Nachwuchsturnerinnen der Altersklassen 9 und 10. Zur großen Freude aller hatte sich in der Altersklasse 9 das Team der Turntalentschule Limburg-Elz mit Jolina Lühs, Maja Trinker und Phéline Walker auf Landesebene für diesen höchsten nationalen Wettkampf qualifiziert. Aufgrund der aktuellen Lage wurde der Wettkampf auf drei Standorte aufgeteilt, so dass das heimische Team gemeinsam mit Gastturnerin Maya Böttinger (Kassel) nach einem gemeinsamen Vorbereitungslehrgang im Landesleistungszentrum Frankfurt zum Wettkampf nach Dortmund reiste, um ihre Übungen zu präsentieren.

Für die jungen Turnerinnen war dies der erste nationale Wettkampf überhaupt. Die TTS Limburg-Elz präsentierte sich an allen Geräte mit sauberen Übungen und überzeugte vor allem am Sprung und Boden mit den jeweils zweithöchsten Mannschaftsergebnissen aller Teams. Mit jeweils 15,25 P. erturnte Phéline Walker hier die meisten Punkte für ihre Mannschaft. Mit der vierhöchsten Barrenwertung aller Teilnehmerinnen (14,75 P.) gelang Maja Trinker ein Topergebnis. Jolina Lühs überzeugte vor allem am Boden mit einer sauberen und ausdrucksstarken Übung (13,30 P.).

In einem starken Teilnehmerfeld durften sich die Turnerinnen am Ende über einen tollen 5. Platz freuen. Ein beachtenswertes Ergebnis!

In der inoffiziellen Einzelwertung erturnte sich Maja Trinker starke 58,25 P. (Rang 6). Die Sensation war perfekt, hatte sie mit diese Ergebnis die Qualifikation für den Bundeskadertest am 9./10.11. in Bergisch-Gladbach geschafft. Dies war aus dem Leistungszentrum Limburg zuletzt Thea Klämt gelungen. Phéline Walker, die beim Qualifikationswettkampf des Hessischen Turnverbandes die Einzelwertung für sich entscheiden konnte, hatte eine krankheitsbedingte einwöchige Trainingspause zu verkraften und konnte sich daher leider noch nicht wieder in der  gewohnten Stärke präsentieren (55,80 P.; 17.). Die dritte im Bunde Jolina Lühs zeigte einen fehlerfreien Wettkampf und knackte mit 50,10 P. erstmals die 50-Punkte Marke. Damit turnte sie drei Punkte mehr als beim Wettkampf auf Landesebene.

Ein starkes Trio, welches für die Zukunft einiges erhoffen lässt. Man darf gespannt sein…