Elzer Kunstturnerinnen können auch klettern

Die Abteilung Kunstturnen weiblich hat am letzten Tag zu Ende der Sommerferien ein besonderes Event unternommen. Hoch hinaus ging es im Kletterwald Diez zu dem alle Kinder der Abteilung vom Förderverein Kunstturnen weiblich im TV Elz eingeladen wurden. Neben den Herausforderungen für die älteren Turnerinnen in großen Höhen und dem freien Fall, gab es im Kinderheldenland für die jüngeren Mädchen ebenso spannende Klettererfahrungen zu machen. Viele Eltern haben sich bereit erklärt die kleinen Kletterkünstlerinnen zu unterstützen, so dass es für alle ein wunderschöner Vormittag im Diezer Hain wurde.

Elzer Kunstturnerinnen bei Leistungsvoraussetzungstest des HTV mit Top-Ergebnissen

Luise Kleinke auf Rang 1

Beim Leistungsvoraussetzungstest der Altersklasse 6 des Hessischen Turnverbandes, der in Heusenstamm durchgeführt wurde, stellten sich mit Luise Kleinke, Ida Hess, Jara Spriestersbach, Youma Becker, Isabelle Fay und Mirja Wagner gleich sechs junge Nachwuchsturnerinnen des TV Elz aus dem Leistungszentrum Limburg Weiterlesen

Hessischer Nachwuchsmannschaftsmeistertitel für Kunstturnerinnen des TV Elz

Bei den Hessischen Nachwuchsmannschaftsmeisterschaften der Kunstturnerinnen gelang den Kunstturnerinnen des TV Elz aus dem Leistungszentrum Limburg ein wahres Meisterstück. In der Altersklasse 7/8 erturnte sich die Mannschaft des TV Elz 1 mit Jolina Lühs, Maja Trinker, Phéline Walker und Shirin Wolaschka in einem starken Teilnehmerfeld die Goldmedaille und sicherte sich nach einem spannenden Wettkampf den Hessischen Mannschaftsmeistertitel. Weiterlesen

89,9 Punkte erreicht! Qualifikation für Deutsche Meisterschaften und Hessenmeistertitel für Nina Müller

Bei den Hessischen Mehrkampfmeisterschaften, die im Rahmen des Hessischen Landesturnfestes in Bensheim-Heppenheim, stattgefunden haben, konnten die Kunstturnerinnen des TV Elz auf ganzer Linie überzeugen.

Nina Müller stellte sich den hohen Anforderungen im Deutschen Achtkampf W18-19 bei dem alle vier Geräte im Turnen, sowie weitere vier Disziplinen in der Leichtathletik zu absolvieren sind. Am Ende des Wettkampfs freuten sich Nina und die mitgereisten Trainer und Betreuer riesig über den Gewinn der Goldmedaille. Nachdem Nina solide am Balken in den Wettkampf gestartet war und am Boden mit Schraubensalto und am Sprungtisch mit einem gestandenen Tsukahara aufhorchen lies, brachte sie am Barren die höchste Wertung ihres Teilnehmerfeldes an den Holm und lag nach den turnerischen Disziplinen bereits knapp in Führung. Bei den darauffolgenden leichtathletischen Disziplinen erreichte sie im 100m Lauf mit 13,48 Sekunden und im Kugelstoßen mit 8,02m neue persönliche Bestleistungen. Schleuderball war für Nina Neuland und mit 33,71m schaffte sie eine passable Leistung in ihrem ersten Wettkampf. Spannend wurde es im abschließenden Weitsprung, bei dem sie erst im dritten Versuch mit 4,77m an ihr normales Leistungsvermögen heranreichte. Am Ende waren 89,924 Punkte nicht zu schlagen und sie qualifizierte sich mit dieser Leistung außerdem für die Deutschen Meisterschaften, die im September in Eutin stattfinden werden. Weiterlesen